Klettern für Hochsensible und Hochbegabte

Warum überhaupt?

Hochsensibilität und Hochbegabung stellen oft, trotz aller Vorteile, eine Herausforderung dar. Beim Klettern können wir uns in einem geschützten Rahmen gemeinsam mit Gleichgesinnten dieser Herausforderungen stellen. 

Was bringt das?

Einerseits bringt Klettern eine willkommene Ablenkung zum Alltag, es birgt Herausforderungen, Erfolge, Schwierigkeiten und Freude. Andererseits bietet sich hier die Möglichkeit, in einem reizstarken Umfeld die Konzentration auf sich selber zu schulen.

Klettern ist außerdem ein tolles ganzkörperliches Training. Es kräftigt besonders Rumpf, Oberkörper, Finger und Arme, schult das Gleichgewicht und fördert die Feinmotorik.

Wo gibt's das?

Therapieklettern bieten wir derzeit in drei Kletterhallen in Wien an: KH Marswiese (1170 Wien), KH Wien (1220 Wien) und KH Südstadt (2344 Maria Enzersdorf). Weitere Orte auf Anfrage möglich.

Was muss ich mitbringen?

Bequeme Kleidung und evtl. eine Trinkflasche. Kletterschuhe und Klettergurt werden von der Halle zur Verfügung gestellt.

Was kostet das?

Eine Einzeleinheit (50 Minuten) kostet €80,- (exkl. Halleneintritt und Leihmaterial), weitere Preise findest du hier. Das Erstgespräch zum Kennenlernen ist gratis.

Das interessiert mich!

Dann schreib mir einfach eine Nachricht und ich melde mich bei dir.